Mitglied werden

Netzwerke und Zusammenkünfte können sehr produktiv, zielführend und wechselseitig von Nutzen sein – oder aber sie kosten einfach nur Zeit. Das Gelingen des Alpha-Bündnisses Berlin Mitte hängt in entscheidendem Maße von der aktiven zielgerichteten und vertrauensvollen Kooperation der Akteure ab. Dabei sind ein engerer Kreis aktiv gestaltender Partner und ein erweiterter Kreis am Thema interessierter Partner denkbar. Grundsätzlich sollten neben der Verbundenheit mit dem Thema bestimmte Werte der Zusammenarbeit gelebt werden.

Wer kann Bündnispartner werden?

Grundsätzlich kann jede Person oder Organisation Bündnispartner werden, die mit dem Thema Grundbildung arbeitet (Kurse, Beratungen) oder Kontakt zu potentiell betroffenen Menschen hat.

Wie wird man Partner?

Der Weg zum Bündnispartner beginnt mit der Kontaktaufnahme zur Projektkoordination. Dies kann per E-Mail oder Telefon erfolgen. Da wir Sie vor der Aufnahme als Bündnispartner gerne näher kennenlernen möchten, wird ein kurzer persönlicher Termin vereinbart. Dies ist auch im Rahmen der Plenumssitzungen möglich. Mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung können Sie dem Bündnis beitreten. In diesem Zusammenhang benötigen wir eine Ansprechperson und Kontaktdaten. Außerdem bitten wir um die Zusendung eines Logos und eventuell einer stichpunktartigen Kurzbeschreibung Ihrer Organisation für die Darstellung auf der Webseite. Hier finden Sie das Beitritssformular als PDF.

Welche Werte der Zusammenarbeit gibt es?

Die Bündnisarbeit soll konstruktiv sein und einen klaren Fokus auf verwertbare Ergebnisse haben. Dazu pflegt die Projektkoordination eine Kritik- und Vorschlagskultur. Die Bündnispartner werden gebeten, Probleme und Verbesserungswünsche nicht „hinunterzuschlucken“, sondern schnell und sachlich zu äußern. Es wird darauf Wert gelegt, dass dies nicht als reines Beschweren stattfindet, sondern als konstruktive lösungsorientierte Rückmeldung.

Jede Organisation hat eigene Ziele und natürlich gibt es im sozialen Bereich zwischen den Organisationen Überschneidungen und Konkurrenzsituationen (Teilnehmer, Ressourcen etc.). Solange dies nicht subtil ausagiert, sondern thematisierbar ist und offen kommuniziert wird, ist das nicht hinderlich. Wichtig ist eine Atmosphäre des Vertrauens. Es gilt zu verhindern, dass Bündnispartner das Netzwerk ausschließlich für eigene Interessen verwenden und nicht im Sinne des ganzen Bündnis und des Themas handeln.

Die Werte der Zusammenarbeit sollen im Verlauf des Netzwerkes ausgearbeitet und erweitert werden. Als weitere Schlagworte lassen sich an dieser Stelle Zuverlässigkeit, Ziel- und Lösungsorientierung, Mut und Kreativität sowie Fairness und Offenheit festhalten.